DOZENTEN:

Magnus Schmerfeld
Klavier/Keyboard
Musikalis­che Früherziehung
Band­coach­ing
Block­flöte


Natalia Schmerfeld
Klavier
Quer­flöte
Akko­rdeon
Gesang
Musikalis­che Früherziehung


Andreas Wetter
E/A-Gitarre

Anton Hubert
Geige/ Bratsche

Michael Hoke
Sax­ophon, Klar­inette, Quer­flöte

Irina Maurer
Klavier

Linda Kalbfleisch
Gesang/Stimmbildung

Maja Soberka
Klavier

Markus Greifensteiner
Schlagzeug/ Per­cus­sion

Julia Kornek
Gesang, Klavier, Gitarre

Anton Hubert

Der 1978 geborene Anton Hubert erhielt seinen ersten Vio­li­n­un­ter­richt bere­its im Alter von fünf Jahren . Mit vierzehn set­zte er seine musikalis­che Bil­dung am Mark­gräfin-Wil­helmine Gym­na­si­um in Bayreuth fort. 1996 studierte er an der Hochschule für Musik Würzburg zunächst Vio­line bei Prof. Sören Uhde, bevor er seinen Schw­er­punkt auf die Vio­la (bei Prof. Rein­er Schmidt) ver­lagerte. Nach dem Diplomab­schluss 2003 und anschließen­dem Auf­baus­tudi­um schloss er das Fach Vio­la im Jahr 2005 mit dem Konz­er­tex­a­m­en ab. In dieser Zeit kommt es bere­its zu reger Zusam­me­nar­beit mit dem Akko­rdeon­is­ten Wolf­gang Dimetrik. Seit 2007 ergänzt Hubert seine Stu­di­en im Bere­ich Kam­mer­musik beim „Vogler Quar­tett“ in Stuttgart. Bere­its während seines Studi­ums wird er von den Ver­ant­wortlichen des Kam­merorch­esters Cam­er­a­ta Würzburg für die Solo Bratsche engagiert. Zudem spielt er im Orch­ester der „Jun­gen Deutschen Phil­har­monie“ sowie am Meininger The­ater. 2000 wird er stel­lvertre­tender Solo­bratschist im phil­har­monis­chen Orch­ester in Würzburg, und 2005 tritt er die Solostelle im Orch­ester des Coburg­er Lan­desthe­aters an. Zahlre­iche Musik­fes­ti­vals wie z. B. „Cape Clas­sic“ in Kap­stadt brin­gen ihn mit namhaften Musik­ern wie dem Cel­lis­ten Daniel Müller-Schott und dem Geiger Flo­ri­an Meierott zusam­men. 2008 wird Anton Hubert Mit­glied des Res­i­den­zquar­tetts in Würzburg. Seit 2009 hat er die Solostelle im Orch­ester des Pfalzthe­aters in Kaiser­slautern inne und spielt Solopar­tien in der Süd­west­fälis­chen Phil­har­monie und der Rus­sis­chen Kam­mer­phil­har­monie in St. Peters­burg. 2010 wird Anton Hubert Solo­bratschist des Tirol­er Fest­spielorch­esters in Erl. 2016 wird er als stel­lvertre­tender Solo Vio­la im Stadtthe­ater in Gießen.